dcsimg

Schlankfische ( German )

provided by wikipedia DE
Wissenschaftlicher Name Kneriidae Günther, 1868

Die Familie der Schlankfische (Kneriidae) umfasst fünf Gattungen und 31 Arten (incl. Afrikanischer Schlammfisch (Phractolaemus ansorgii)).[1] Sie gehört zur Ordnung der Sandfischartigen (Gonorynchiformes) und kommt vor allem in den tropischen Gebieten Afrikas südlich des Äquators vor, sowie im Nil, Benue, Volta und Dja.

Merkmale

Schlankfische besitzen eine langgestreckte, spindelförmige Gestalt und werden 2 bis 19 Zentimeter lang. Ihr Maul ist mehr oder weniger unterständig, der Oberkiefer protraktil (vorstreckbar). Kneria und Parakneria besitzen Cycloidschuppen und ein Seitenlinienorgan, während die neotenen Cromeria und Grasseichthys transparent und schuppenlos sind und auch kein Seitenlinienorgan besitzen.

Innere Systematik

Literatur

Einzelnachweise

  1. a b Thomas J. Near, Alex Dornburga, Matt Friedman: Phylogenetic relationships and timing of diversification in gonorynchiform fishes inferred using nuclear gene DNA sequences (Teleostei: Ostariophysi). Molecular Phylogenetics and Evolution, DOI:0.1016/j.ympev.2014.07.013
license
cc-by-sa-3.0
copyright
Wikipedia Autoren und Herausgeber
original
visit source
partner site
wikipedia DE

Schlankfische: Brief Summary ( German )

provided by wikipedia DE

Die Familie der Schlankfische (Kneriidae) umfasst fünf Gattungen und 31 Arten (incl. Afrikanischer Schlammfisch (Phractolaemus ansorgii)). Sie gehört zur Ordnung der Sandfischartigen (Gonorynchiformes) und kommt vor allem in den tropischen Gebieten Afrikas südlich des Äquators vor, sowie im Nil, Benue, Volta und Dja.

license
cc-by-sa-3.0
copyright
Wikipedia Autoren und Herausgeber
original
visit source
partner site
wikipedia DE